Herzlich Willkommen auf dem Designportal des Schwäbischen Albvereins

Hier stehen Ihnen das neue Albvereins-Logo und verschiedene Anwendungen als Druckvorlage zur Verfügung.

Auf diesen Seiten halten wir Sie über aktuelle Änderungen und Erweiterungen rund um das Erscheinungsbild des Schwäbischen Albvereins auf dem Laufenden.

Über die Navigation erreichen Sie

• das Logo in verschiedenen Größen in Farbe – mit Beschreibung zur Verwendung der unterschiedlichen Größen.

• das Logo in verschiedenen Größen in Graustufen – mit Beschreibung zur Verwendung der unterschiedlichen Größen.

• das Logo in verschiedenen Größen einfarbig – mit Beschreibung zur Verwendung der unterschiedlichen Größen.

• Angaben zur Platzierung bzw. dem »Schutzraum« um das Logo, der nicht von anderen Elementen (z. B. Texten) belegt werden darf.

• die Farbwerte des Farbklimas, also Primär-, Sekundär- und Signalfarben, in cmyk (Vierfarbdruck), rgb (Bildschirm) und annähernde Farbwerte im Pantone-System (Volltonfarben).

• den Briefkopf als Word-Vorlage (für Gaue und Ortsgruppen) mit Einrichtungsbeschreibung.

Das überarbeitete Logo stellt eine Verbindung von Tradition und Moderne dar. Das Sträußchen wurde im Detail kräftig überarbeitet, die Stellung der Blätter und Früchte verändert, die Farben aufgefrischt. Auf die Stängel der Zweige wird zukünftig verzichtet und stattdessen eine in kräftigem Rotton gehaltene Banderole eingeführt. Diese Banderole ist ein nicht gegenständliches Stilelement, das eigenständige grafische Elemente erlaubt.

Der Schriftzug ist Bestandteil des Emblems; Strauß und Schriftzug gehören also untrennbar zusammen! Ausnahmen: Sonderanwendungen des Gesamtvereins.

Das neue Albvereinssträußle soll vermitteln: Der Verein bekennt sich zu seiner Tradition und zeigt sich gleichzeitig als modernes Glied der Gesellschaft.

Das neue Albvereinsemblem wird offiziell zum Jubiläumsjahr 2013, also ab 1. Januar 2013 (!), eingeführt; das Jahr 2012 ist das Übergangsjahr. Im Jahr 2012 kann das seitherige Zeichen weiter verwendet oder aber das neue Zeichen benutzt werden, ab 1. Januar 2013 soll nur noch mit dem neuen Zeichen gearbeitet werden.

Alle Drucksachen 2013 (Wanderpläne etc.) sollen das neue Zeichen tragen. Doch auch nach dem 1. Januar 2013 braucht niemand Schilder abmontieren und ersetzen oder Papier mit dem seitherigen Emblem wegwerfen! Das seitherige Zeichen behält weiterhin Gültigkeit! Das neue Emblem wird das seitherige langsam ersetzen!